kybun producten voor amateur- en beroepssporters

kybun maakt de spieren sterk en brengt balans in het dagelijks leven


Effectieve training en actief herstel

De kybun schoen, de kybun mat en de kybun loopband ondersteunen beroepssporters bij de dagelijkse training maar ondersteunen net zo goed alle amateursporters. Door de elastisch-verende ondergrond worden met minimale inspanning de conditie en de fitheid duidelijk verbeterd. De flexibele ondergrond zet het lichaam in beweging. Oefeningen in de kybun schoen of op de kybun mat zijn geschikt voor amateur- en beroepssporters. Kleine bewegingen worden geïntensiveerd. Al na korte tijd groeit het lichamelijke en geestelijke welzijn. De intensieve beweging van de dieper gelegen spiergroepen stimuleert de doorbloeding. Een combinatie van conditie-, kracht- en coördinatietraining, die leuk is om te doen.

Bij de kybun micro-interval-methode op de kybun loopband wisselen belasting en herstel elkaar in de meeste gevallen om de 15 seconden af. Zulke kortstondige intervallen voorkomen het verzuren van de spieren. Er ontstaat geen opeenhoping van lactaat (melkzuur), dat nadelig is voor de training. Bovendien volgt na de belasting steeds een gelijk- of zelfs langer durend herstel. Deze factoren zorgen ervoor dat het lichaam nauwelijks vermoeid raakt, hoewel er toch intensief getraind wordt.

Informationen rund um unsere Produkte

kybun Schuh
kybun Schuh 
kybun Matte
kybun Matte 

Voordelen en werking:

  • traint de spieren
  • verbetert de coördinatieve vaardigheden
  • verhoogt de doorbloeding van de spieren
  • actief herstel
  • voorkomt blessures

kybun in de wedstrijdsport

Om je optimaal op een wedstrijd voor te bereiden, adviseren sportartsen regelmatig om de dieperliggende spieren te versterken. Alleen een actieve, getrainde spier kan schade aan banden, pezen en gewrichten voorkomen. Vaak worden alleen de grote spiergroepen getraind en worden de kleine, fijne spieren buiten beschouwing gelaten. Daardoor stijgt onnodig het risico op blessures.
Topsporters trainen hard, veel en jammer genoeg in de meeste gevallen, zeer eenzijdig. Intussen hebben veel sporters, afhankelijk van de tak van sport, na het beëindigen van hun actieve carrière langdurige en onherstelbare schade opgelopen. De oorzaak is meestal gelegen in de extreme en monotone belasting van individuele lichaamsdelen.

Gelukkig wordt er steeds meer voorkomen en letten fysiotherapeuten bij bijvoorbeeld handballers, voetballers of atleten op behoedzame trainingsmethoden. Want het is belangrijk om naast conditie- en krachttraining ook de dieperliggende spiergroepen te trainen en te stabiliseren. Op de kybun mat wordt er zacht en intramusculair getraind, dit is een ideale aanvulling op het verdere trainingsprogramma van de desbetreffende topsport. Na een zware training of wedstrijd kan er met de kybun schoen en de kybun mat aan actief herstel gewerkt worden.

kybun is op het gebied van prestatieverbetering, revalidatie na een blessure, preventie en herstel toonaangevend.


Klantenverhalen

Stefan Wolf, Oensingen, Schweiz

Stefan Wolf, Oensingen, Schweiz

Es ist einfach wie auf einem Luftbett. Es ist viel weicher und die Schläge werden gedämpft. Ich kann normal rumlaufen, ohne dass ich gross schauen muss, das Knie zu entlasten, damit ich keine Schmerzen habe. Und so kann ich - mit diesen Schuhen - ganz normal laufen und ich habe das Gefühl, dass ich viel weicher laufe, und dadurch habe ich auch keine Schmerzen.

Rina Müller, Junioren-Schweizermeisterin, Parpan, Schweiz

Rina Müller, Junioren-Schweizermeisterin, Parpan, Schweiz

Durch das Laufen mit dem kyBoot regeneriere ich mich nach strengen Trainingseinheiten viel schneller, und es fühlt sich auf der weichen-elastischen Unterlage richtig gut an.

Diego Züger, Zürich, Schweiz

Diego Züger, Zürich, Schweiz

Ich nutze den kyBoot und den kyBounder jeden Tag und bin sehr zufrieden. Vor allem nach dem Skifahren aus dem engen Rennschuh in den kyBoot ist ein herrliches Gefühl!

Josef Marha, tschechischer Eishockey Profi, Davos, Schweiz

Josef Marha, tschechischer Eishockey Profi, Davos, Schweiz

Als ich den kyBoot das erste Mal anprobierte, konnte ich nicht glauben wie bequem diese Schuhe sind. Nach einigen Wochen Tragen wusste ich, dass sie nicht nur bequem sind, sondern auch wirklich nützen. Sie haben meine Rückenschmerzen gelindert, welche fast eine konstante Begleiterscheinung für Profisportler sind. Ich ziehe ihn nicht mehr aus!

Ivan Bucher, Mister Universum Athletic 2011, Kerns, Schweiz

Mit gezieltem Training auf dem kyBounder konnte ich nach meiner Kreuzbandoperation die Stabilität im Knie zurückgewinnen!


Gary Furrer, Chef Breitensport Swiss Ski, Muri, Schweiz

Gary Furrer, Chef Breitensport Swiss Ski, Muri, Schweiz

Tatsächlich – die „Vorwarnung“ war nicht übertrieben. Das Gehen im kyBoot ist fast so, wie wenn „laufen“ neu erfunden wurde. Meine Achillessehnenbeschwerden spürte ich bereits nach den ersten kyBoot-Stunden kaum mehr. Nicht das sie gleich verschwunden wären; sie sind aber nach drei Tagen so abgeklungen, dass ich bereits ein erstes mal 20 Minuten ohne Beschwerden – auch keiner nachträglichen – joggen gehen konnte.

Roberto Rendo, Zahnarzt, La Spezia, Italien

Roberto Rendo, Zahnarzt, La Spezia, Italien

Ich leide nun schon seit Langem unter Schmerzen im oberen und unteren Rücken. In meinem Beruf bin ich praktisch über acht Stunden am Tag an meinen Zahnarztstuhl gefesselt. Ich muss mich jedes Mal über meine Patienten beugen, wodurch meine Rückenmuskeln immerzu angespannt sind. Im Alter von 60 Jahren kam der Wendepunkt: Ein befreundeter Physiater empfahl mir, kyBoot-Schuhe zu tragen. Sie waren die Lösung für nahezu alle meine Haltungsprobleme. Ein Spaziergang in meinen neuen kyBoot-Schuhen bringt mir mehr als eine Sitzung mit einem Osteopathen oder eine Stunde Pilates! Neben dem wundervollen Gefühl, auf Wolken zu gehen, sorgen die Schuhe unmittelbar für eine ausbalancierte Haltung und lassen meine Rückenschmerzen allmählich verschwinden. Ich bin so zufrieden damit, dass ich ein Paar für die Arbeit im Krankenhaus, ein weiteres für meine Privatpraxis, ein sportlicheres Modell für den Frühling und ein wetterfestes Paar für den Winter gekauft habe. Ich kann mittlerweile nicht mehr ohne kyBoot leben. Ich wollte auch meinem Bruder ein Paar schenken, der als Offizier der Carabinieri arbeitet. Er musste sich wegen Bandscheibenvorfällen mehreren Operationen unterziehen. Er war ebenfalls sehr glücklich und zufrieden mit diesem neuen Ansatz, nachdem er schon viele erfolglose Alternativtherapien getestet hatte. Aber all diese Worte sind Zeitverschwendung – Sie müssen kyBoot selbst testen, um sich vom Komfort, der Qualität und den therapeutischen Eigenschaften zu überzeugen. Sie glauben es erst, wenn Sie die Schuhe selbst einmal getragen haben. Vielen Dank, Kybun. Ich werde dir immer dankbar sein. Ich kaufe nur noch Schuhe von kybun! 

Doris Blum aus Bern, Schweiz

Doris Blum aus Bern, Schweiz

Wenn ich aus dem Skischuh steige, im Winter täglich nach 6-7 h, dann ist es ungeheuer wichtig, dass sich der Fuss wieder bewegt. Bevor ich den kyBoot kannte beobachtete ich, dass ich im Frühling jeweils viele Fehltritte gemacht habe. Ich hatte damals eindeutig eine schlechtere Fussmuskulatur. Seit ich jetzt nach dem Ski fahren die kyBoot anziehe, habe ich das besser im Griff. Im Frühling spüre ich jetzt meist keinen Unterschied mehr. Sobald ich das erste Mal wieder in den Turnschuhen gehe habe ich die Sicherheit, dass der Fuss haltet und keine Fehltritte macht.

Rene Keusen aus der Schweiz, Chef Logistik-Stv. Obergericht ZH

Rene Keusen aus der Schweiz, Chef Logistik-Stv. Obergericht ZH

Ich habe schon zwei Bandscheibenvorfälle gehabt. Dazu kommt, dass ich Knieprobleme habe. Ich habe gespaltene Kniescheiben, was eigentlich nicht so unüblich ist. Es gibt viele Leute auf der Welt, die das haben. Aber es hat mich doch sehr belastet. Ich hatte früher einen Job in einem Opernhaus und das war eine körperliche Arbeit. Aus diesem Grund war ich gezwungen, mich von diesem Job zu lösen, um mich weiter zu bilden oder eine Umschulung in meinen früheren Job zu machen. Seither kann ich schon ein paar Monate schmerzfrei leben. Das heisst, ich mache immer noch Fitness. Ich stärke meine Bauch- und Rückenmuskulatur. Zu Beginn war ich dem kyBoot gegenüber ein bisschen skeptisch, da er mir optisch nicht gefiel. Aber ich habe mir gesagt, wenn er mir etwas nützt, dann kann ich ihn mal testen. Mittlerweile möchte ich ihn nicht mehr her geben. Das ist ein ganz anders Laufen und Wohlbefinden, das ich jetzt habe.


Mediaberichten over kybun in de sport

maandag 04. februari 2019Nach Brutalo-Foul: Cedric Itten kämpft sich zurück auf den Fussballplatz

Nach Brutalo-Foul: Cedric Itten kämpft sich zurück auf den Fussballplatz

Der FCSG-Stürmer Cedric Itten hat sich im September 2018 das vordere Kreuzband und das Innenband im rechten Knie gerissen.[meer...]

woensdag 24. oktober 2018FC St.Gallen: Lüchinger und Koch sind dank kybun schneller fit

FC St.Gallen: Lüchinger und Koch sind dank kybun schneller fit

Die beiden Verteidiger Nicolas Lüchinger und Philippe Koch vom FC St.Gallen mussten sich einer Operation unterziehen.[meer...]

vrijdag 14. september 2018Vom Obergericht in die Selbständigkeit

Vom Obergericht in die Selbständigkeit

Thomas van Haaften arbeitete während 26 Jahren am Zürcher Obergericht. Mit 48 Jahren entschied er sich für eine berufliche Veränderung und wagte den Schritt in die Selbständigkeit.[meer...]

vrijdag 15. juni 2018Dr. med. Sabine Bleuel im Interview

Dr. med. Sabine Bleuel im Interview

Was sagt die Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie zum kybun Konzept?[meer...]