De Zwitserse
luchtkussenschoen

kybun

kybun modellen (sorteerbaar)


kybun schoen – de Zwitserse luchtkussenschoen

Aangenamer bestaat er niet!
De kybun schoen biedt een ongeëvenaard welbevinden tijdens het lopen en kan met geen enkele andere schoen worden vergeleken. Ervaar in de kybun schoen hetzelfde aangename gevoel als op de kybun mat.

walk-on-air zool
In de kybun schoen loopt u op een zacht en elastisch luchtkussen. U loopt vederlicht en ervaart een uniek weldadig gevoel. U zult bij de eerste stap al overtuigd zijn en bij elke volgende stap alleen nog maar enthousiaster worden.

Voetsensortechnologie
De kybun schoen heeft de eerste zool ter wereld die de voet ieder detail van de ondergrond laat voelen. Uw voetreceptoren worden stap voor stap zacht gestimuleerd. Op kiezels of kasseien komt deze wereldprimeur het beste tot zijn recht.

Voetklimaatsysteem
De lucht-honingraatstructuur van de kybun schoen vormt een luchtkussen tussen de voet en de ondergrond en pompt bij elke stap een vijfde van het luchtvolume in de ruimte bij de voet. Dit creëert een optimaal schoenklimaat.

Voordelen en werking

  • ontziet de gewrichten en ontspant de rugspieren
  • traint de voet-, been en rompspieren
  • verhoogt het calorieënverbruik
  • stimuleert de bloeddoorstroming in de benen
  • stimuleert de voetreceptoren door het 'waarnemen' van de ondergrond

De kybun schoen ontspant, maakt je fit en geeft heel veel plezier.


Meningen/klantenreviews

Dora Huguenin, Museumsführerin in Le Locle, Schweiz

Dora Huguenin, Museumsführerin in Le Locle, Schweiz

Also für mich ist das super, weil wir verschiedene Abende haben. Also es kann sein der Abend von den Freunden vom Museum oder die Nacht vom Museum. Dann ist man so bis um zwölf Uhr nachts auf den Beinen, hat aber schon den Arbeitstag hinter sich. Für mich ist das super, weil ich absolut keine Beschwerden habe mit den Füssen oder den Knien. Und wenn ich manchmal meine jüngeren Kollegen sehe, wie sie totmüde  sind - ich als Älteste hier im Museum - dann ist es jeweils schön zu sagen: "Ich habe wirklich kein Problem! Und mir geht es gut."

Rafaela Hayden, der kyBoot hat ihr Leben verändert, Schweiz

Rafaela Hayden, der kyBoot hat ihr Leben verändert, Schweiz

Natürlich ist er den Preis wert. Ich bin froh, dass es diesen Schuh gibt. Es sind stabile Schuhe, die auch entsprechend länger halten.

Ulrike Rausch aus Deutschland

Morgens beim Aufstehen fühlte es sich an, als träte ich mit der rechten Ferse in eine Reisszwecke. Unwillkürlich habe ich wohl versucht, das betroffene Bein weniger zu belasten. Infolge der Schonhaltung bekam ich heftige Hüftschmerzen, denen dann meine ganze Aufmerksamkeit galt. Schliesslich wurde mir klar, dass ich völlig anders lief als zuvor und meine Hüftgelenke lediglich deshalb überstrapaziert wurden. Meine Schmerzen wurden jedoch immer grösser. Ich bekam neue Einlagen, aber nie passten sie perfekt. Ich war verzweifelt, denn nur durch eine ausgewogene Ernährung und die täglichen Wanderungen mit meinem Mann hatte ich ja abgenommen und meinen Typ-2-Diabetes, der schon insulinpflichtig zu werden drohte, in den Griff bekommen. Das sollte jetzt alles vorbei sein? Damit wollte ich mich nicht abfinden. Dank meiner Tochter wurde ich auf die kybun Schuhe aufmerksam. In einem kybun Shop stand ich dann auf einer gepolsterten Matte. Der Verkäufer forderte mich auf, mit dem ganzen Fuss aufzutreten und beim Laufen mal richtig abzurollen. Das habe ich mich zunächst nicht getraut. Ganz vorsichtig wagte ich den ersten Schritt und stellte fest, dass das schmerzfrei funktionierte. Mir kamen vor Erleichterung die Tränen. Ich probierte die ersten Paar Luftkissen-Schuhe an. Ich hatte vor, die zu mieten, um sie zu testen. Ich lief allerdings derart gut darin – die kranke Ferse tat kaum noch weh – dass ich gleich zwei Paar kaufte. Ich bekam zusätzlich Dehnungsübungen gezeigt. Die Übungen mache ich seither mehrmals täglich. Schon seit einem Dreivierteljahr kann ich nun wieder völlig schmerzfrei gehen, brennende Füsse und stechende Schmerzen gehören der Vergangenheit an. Inzwischen besitze ich sechs Paar Schuhe mit der Luftkissensohle. Mich hat einfach der Ehrgeiz gepackt. Schliesslich habe ich auf diese Weise in den letzten vier Jahren zwölf Kilo abgenommen und meine Blutwerte liegen wieder im Normalbereich. Ich kann jetzt völlig auf Diabetes-Medikamente verzichten.