Good health starts with the feet

Doctors and nurses spend the entire day on their feet, putting enormous strain on their bodies. Tired legs, back pain and vein problems are the most common medical issues among people in this sector. But it doesn’t have to be this way!

kybun shoes are perfectly suited to the work that people do in hospitals and doctors’ surgeries. The walk-on-air sole provides optimal shock absorption and noticeably reduces the stress on the body. The shoes are also easy to clean and disinfect. The non-slip soles provide a secure grip and prevent accidents in the workplace. What’s more, the foot climate system ensures optimal moisture and temperature regulation.


Long and intensive working days are common in the healthcare sector

«kybun shoes enable active, healthy movement on hard surfaces. The soft, flexible sole is gentle on joints, strengthens your muscles and improves balance,»explains Prof. Dr Christian Gäbler, a consultant in trauma surgery and sport traumatology in Vienna, Austria. 

Dr Konrad Birrer, consultant certified by the Swiss Medical Association in Lucerne, Switzerland, is impressed with how effective the shoe is: «kybun shoes are an effective tool for proprioceptive training. You can wear them at all times and they are very comfortable. I was able to relieve the strain on my Achilles tendon just by wearing kybun shoes. I didn’t need any specific therapy, as the flexible sole strengthened the stabilising muscles in my ankles and relieved the overstrained muscles. I would advise wearing kybun shoes after any injuries to the lower extremities and I’d recommend them for jobs where you’re required to stand all day, for athletes and for the elderly, as they can prevent falls.»

The kybun waiting room – Doctors recommend the kybun mat

Alongside malnutrition and smoking, lack of exercise is one of the main causes of lifestyle diseases such as high blood pressure, diabetes and coronary heart diseases. Doctors recommend the kyBounder to patients as the soft springy mat allows them to do a moderate amount of movement while completing everyday activities. Medical professionals use the kyBounder as a therapy or preventative measure for back pain, venous diseases and foot problems, among others things.

Many doctors have set up a kybun waiting room where patients can try out the kybun mat. The kybun mat allows patients to remain active while waiting and find out about the kybun movement concept.

Dynamically standing on the elastic springy kybun mat has the following advantages:

  • Enables more movement during your everyday routine
  • Releases tension
  • Strengthens foot muscles
  • Keeps joints constantly moving without straining them
  • Stretches contracted muscles
  • Balances out relieving postures and straightens posture

List of doctors

Dr med. Christoph Althaus, Rathausstrasse 17, 8570 Weinfelden, Switzerland
Dr med. Christian Bötschi, Alleestr. 31, 8590 Romanshorn, Switzerland
Dr med. Marc Röst, Feldeggstrasse 16, 8590 Romanshorn, Switzerland
Dr med. Beat Weidmann, Bahnhofstrasse 26, 9320 Arbon, Switzerland
Dr med. Urs Jundt, St. Gallerstrasse 16, 9324 Arbon, Switzerland
Th. & K. Gropp joint practice, Oberer Garten 1, 8598 Bottighofen, Switzerland
Naturopathic practice of Ingelore Gut, Henauerstrasse 10, 9244 Niederuzwil, Switzerland

Customer testimonials

Gopal RajGuru, Nyon, Schweiz

Gopal RajGuru, Nyon, Schweiz

Bei meiner Arbeit als Verkaufstrainer stehe ich so ziemlich jeden Tag 8 bis 10 Stunden lang. Vor einigen Jahren hatte ich damit ein richtiges Problem – gewaltig schmerzende Füße. Es begann beim ersten Schritt nach dem Aufstehen mit einem unglaublich stechenden Schmerz und wurde tagsüber immer schlimmer, bis ich mich mittags schon kaum noch auf meine Arbeit konzentrieren konnte. Mein Arzt sagte mir, das sei plantar fasciitis, ein verbreitetes Leiden bei Menschen, die viel stehen und gehen. Jahrelang habe ich alles ausprobiert – weichere Schuhe, Einlagen zur Stoßminderung an den Fersen, Präsentationen im Sitzen, sogar Akupunktur, aber nichts half. Ich habe Tausende für diese sogenannten „Heilmittel“ ausgegeben, ohne dass sie mir Erleichterung brachten. Bis ich eines Tages (unter Schmerzen) in Oakville, Kanada, eine Straße entlang ging und ein kleines Schild sah, das für „kolossalen Laufkomfort durch neue Schweizer Schuhe“ warb. Drinnen stellte eine sehr nette Frau mir den kybun Schuh vor. Wow, schon nach ein paar Stunden im kybun Schuh ließ der Schmerz in meinen Fersen nach. In die Schweiz zurückgekehrt, kaufte ich mir sofort ein Paar und begann sie bei meiner täglichen Arbeit zu tragen. Nach zwei Wochen bemerkte ich etwas Sonderbares… ich spürte meine Füße tagsüber nicht mehr. Sie waren einfach da und fühlten sich wohl. Keine Schmerzen, auch nichts abends, wenn ich die Schuhe ausgezogen hatte. Keine Schmerzen morgens beim Aufstehen. Ich konnte es einfach nicht glauben. Die Schmerzen in meinen Füßen sind einfach weg – das hat mein Leben verändert. Ich muss nicht mehr in jeder wachen Minute und bei jedem Schritt an die Schmerzen denken, und ich kann bei meinen Workshops den ganzen Tag völlig bequem stehen. Ich bin dankbar für diese erstaunliche Erfindung. Das sind die tollsten Schuhe, die es gibt, und sie haben wirklich mein Leben verändert!

Sabine Bauer, Mitarbeiterin Wäscherei, Schweiz

Sabine Bauer, Mitarbeiterin Wäscherei, Schweiz

Als ich in der Wäscherei zu arbeiten begann, hatte ich beim Bügeln jeweils Rückenschmerzen. Ich ging ins Rückenzentrum und konnte dort den kybun Schuh testen. Den Schuh durfte ich auch Zuhause und bei der Arbeit testen. Ab sofort hatte ich keine Rückenbeschwerden mehr. Das war für mich ausschlaggebend, denn sonst hätte ich die Arbeitsstelle wechseln müssen. Schliesslich entschied ich mich für diesen Sandalen.

Adi Porat, Eventmanager "SimchaMaker", Rishpon, Israel

Adi Porat, Eventmanager "SimchaMaker", Rishpon, Israel

Ich bin Eventmanager und laufe bei der Arbeit viele Stunden am Tag, vom Morgen bis zum Nachmittag. Um 17 Uhr wechsle ich von Arbeitskleidung zur Abendgarderobe, um elegant auszusehen. Ich habe noch kein Paar bequeme Schuhe gefunden, in denen ich bis 18 Uhr laufen kann. Wenn die Veranstaltung begann, hatte ich immer schon Schmerzen in den Knien, im Rücken … Ich nahm Schmerzmittel, Salben usw. Ich war schon ramponiert bevor die Veranstaltung begann. Bis ich auf das Nonplusultra stiess: Schuhe von kybun. Von dem Moment an, als ich sie anzog, fühlte ich mich anders, ehrlich, kein Spass. Es war ein anderes Körpergefühl. Ich hatte weniger Schmerzen, und als ich die Schuhe drei- oder viermal getragen hatte, vergingen sie ganz. Ich war frei von Schmerzen. Ich begann entspannt zu arbeiten, ohne Schmerzmittel oder Salben. Ich empfehle sie allen, gleich welche Art Schmerzen, sie können jedem helfen.